Willkommen auf der Homepage der Musig Bütschwil


Der Bundesrat hat am Montag, 16.03.2020, den Notstand im ganzen Land erklärt und dieser Notstand bringt das gesamte Vereinswesen zum Erliegen. Am 20.03.2020 sind weitere Massnahmen dazu gekommen wie ein Versammlungsverbot ab 5 Personen im öffentlichen Raum.

 

 

 

Es ist somit verboten sich physisch zu Musikproben zu treffen, ebenso sind Veranstaltungen öffentlicher und privater Natur verboten. Der SGBV trägt selbstverständlich die beschlossenen Massnahmen zu 100% mit und bittet alle Kreisvereine diese Weisungen zu befolgen.

Bleibt gesund, das Leben geht weiter, früher oder später auch wieder mit viel Musik!


Hauptversammlung Musig Bütschwil


 

Am Freitagabend, 17. Januar 2020, trafen sich die Mitglieder der Musig Bütschwil im Rest. Schäfli, Bütschwil, zur jährlichen Hauptversammlung.

Nach einem feinen Nachtessen begrüsste der Präsident, Stefan Nagel zum geschäftlichen Teil. Dieser beinhaltete die Präsentation der Jahresrechnung, der Revisorenbericht und der Jahresbericht des Präsidenten. Mit dem Jahresbericht haben die Musikantinnen und Musikanten das vergangene Musig-Jahr nochmals Revue passieren lassen. Die Fotos dazu weckten schöne Erinnerungen und gaben einiges zu lachen.

 

Erfreulicherweise durfte die Musig Bütschwil ein junges Neumitglied in den Verein aufnehmen. Pascal Nagel hat uns bereits bei mehreren Auftritten in der Perkussion unterstützt und beim letzten Chlauskonzert auf dem Xylophon mitgewirkt. Herzlich Willkommen Pascal!
Im Gegenzug mussten wir uns leider von drei Mitgliedern verabschieden. Es sind dies Bastian Stillhart, Raffael Nussbaumer und unser Dirigent Christoff Berger.
Es freut uns sehr, mit Mirco Capra einen Nachfolger gefunden zu haben. Mirco kommt aus Sirnach und hat schon eine grosse musikalische Karriere hinter sich. Die Musig Bütschwil freut sich auf die Zukunft mit dem neuen Dirigenten. Herzlich Willkommen Mirco!

Abschliessend wurden drei Mitglieder für ihren fleissigen Probesuch belohnt.

 

Die Teilnahme an den Kreismusiktagen in Mosnang und Ganterschwil in diesem Jahr und die Organisation des Kreismusiktages 2021 im eigenen Dorf sind die nächsten geplanten Höhepunkte der Musig Bütschwil.

 

Nach 10-Jahren in seinem Amt gibt Christoff den Dirigentenstab weiter. Wir durften mit ihm an zwei eidgenössischen und zwei kantonalen Musikfesten teilnehmen, viele Kreismusiktage besuchen und mit diversen Ständlis die Bevölkerung von Bütschwil erfreuen. Mit seiner motivierenden und packenden Art und vor allem seinem musikalischen Können hat er uns zu tollen Erfolgen geführt und wir durften viele gesellige Momente verbringen. Herzlichen Dank Christoff!

Für den langjährigen Verdienst wurde Marlen Eicher, Stephan Gmür und Bethli Fust geehrt und zu Ehrenmitgliedern der Musig Bütschwil ernannt.Die drei Mitglieder sind vor 20 Jahren dem Verein beigetreten und bis heute treu geblieben.Über die Jahre hinweg haben sie sich in meheren Funktionen und Ämtern betätigt und damit viel zum Vereinsleben beigetragen.Ihnen gebührt ein grosser Dank.


St.Galler Kantonalmusikfest in Lenggenwil

Das St.Galler Kantonalmusikfest in Lenggenwil gehört sich schon wieder der Vergangenheit an.

Nach unserem Wettspiel, am Samstag 25.Mai 2019, begaben wir uns an den Start zur Parademusik mit Evolutionen. Pünktlich um 15.40 Uhr durften wir unser Programm den zahlreichen Zuschauern am Strassenrand präsentieren. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, den Applaus der Zuschauer entgegenzunehmen. Vielen, vielen Dank.

Im Wettspiel erreicht wir eine Gesamtpunktzahl von 80.17 Punkten und in der Parademusik 

90.33 Punkte. Somit erreichten wir im Wettspiel Rang 11 und in der Parademusik den 2.Schlussrang.

(Ranglisten)

Fazit:

Ein gelungenes Fest das vom Wetterglück profitierte. Sehr gut organisiert. TOP OF 19 Lenggenwil.

 

Einen  besonderen Dank noch an unsere Dirigenten Christoff Berger (Wettspiel) und

Dominik Gehler ( Parademusik mit Evolutionen) für die intensive Probearbeit.

 

 

 



Musikreise Musig Bütschwil 07.-09.September 2018

Am Wochenende vom 07.-09.September waren wir mit Brander Carreisen im Kanton Wallis unterwegs.

Mit der Besichtigung  der Firma Hug in Malters, am Freitag, konnten wir die Herstellung der "Willisauer-Ringli" und "DAR-VIDA" Produkten hautnah miterleben. Eine Bäckerei in der 1877 der Schweizer Zwieback erfunden wurde. Hug wird in 4.Generation von Werner und Andreas Hug, der uns die Geschichte von Hug persönlich, erklärte.

Anschliessend haben wir den Nervenkitzel auf der Gelmerbahn gesucht. Eine Steigung von maximal 106 Prozent macht sie unbestritten zur steilsten offenen Standseilbahn Europas.

Am Samstag morgen nach dem Frühstück besuchten wir die St.Jodern Kellerei in Visperterminen.

Visperterminen hat den höchstgelegenen Weinberg Europas. Jährlich werden in der Kellerei 300`000 Liter Wein in 400`000 Flaschen abgefüllt.

Unser nächstes Ziel war die Moosfluh Riederalp, mit Sicht auf den Aletschgletscher und das Matterhorn .Mit ein paar geselligen Stunden genossen wir eine atemberaubende Aussicht.

Auf der Heimreise am Sonntag machten wir noch einen Halt beim Salzbergwerk in Bex und in Greyerz.

Wir bedanken uns bei Bruno Brander (Brander Carreisen) mit der Reiseleitung Käti

und unserem Bassisten Damian Schönenberger für die super organisierte Reise.

Einige Bilder von diesem Ausflug sind in der Galerie zu finden.


Kreismusiktag Kirchberg 12.Mai 2018

***SENSATIONELL***
Mit unserer Marschmusik haben wir 93.67 Punkte erreicht.
Wir sind überwältig, dass wir mit unserem neuen Programm so viele Punkte erzielten.

Im Wettspiel sind wir in der 3.Klasse Harmonie

eingeteilt und haben 89 Punkte für unseren Vortrag 

erhalten.

Somit sind wir hinter Ebnat-Kappel (92)

auf dem zweiten Rang, von sieben Vereinen platziert.

Mehr Bilder und Rangliste sind in der Galerie zu finden.

 



Weitere Bilder sind in unserer Galerie zu finden.